Wikia

Saints Row Wiki

Saints Row

Diskussion0
756Seiten in
diesem Wiki
910 cover SR

Das Cover Des Spiels

Saints Row ist der erste Titel in der Saints-Row-Reihe.

Beschreibung Bearbeiten

Saints Row wurde am 29.August 2006 in Nordamerika und am 1.September 2006 in Europa und Australien für die Xbox 360 veröffentlicht. Obwohl der Titel auch zu einem späteren Zeitpunkt für die PlayStation 3 veröffentlicht hätte werden sollen, wurde dies gestrichen, um mehr Ressourcen für dessen Nachfolger zu haben, der auf beiden Konsolen und dem PC erschien.

Saints Row wurde bei der Veröffentlichung als ähnlich zu Grand Theft Auto: San Andreas  in Sachen Story und Gameplay beurteilt. Das Spiel findet statt in der fiktionalen amerikanischen Stadt Stilwater, die durch Bandenkriege zwischen vier rivalisierenden Gangs zerrüttet ist. Der Protagonist, mittendrin in der Flut der Gewalt, wird die Aufnahme bei den 3rd Street Saints angeboten, um die anderen Gangs zu bekämpfen. Neben vielen Elementen der Grand-Theft-Auto-Reihe führt Saints Row viele zusätzliche Neuerungen ein. Dazu gehören Spieler-Anpassung, eine Garage mit Platz für 64 Fahrzeuge, ein GPS-System, ein System mit Aktivitäten und Respekt, und Online-Multiplayer-Modi.

GameplayBearbeiten

Saints Row ist ein 3rd-Person-Shooter, welcher in der Stadt Stilwater stattfindet, einer großen Sandbox-Umgebung. Im Spiel geht es hauptsächlich um die Erledigung von Hauptmissionen und Nebenaktivitäten, welche mit Respekt und In-Game-Geld für Verbesserungen belohnt werden. Die Missionen beinhaltet normalerweise in der Stadt herum zu reisen, Fahrzeuge zu stehlen oder zu carjacken, bestimmte Personen zu treffen, Objekte an Checkpoints zu sammeln, rivalisierende Banden in Schusswechseln zu besiegen, und andere Aufgaben. Die Hauptstory des Spiels ist in drei Teile getrennt, von denen jeder sich jeweils mit der Beseitigung einer feindlichen Gang beschäftigt. Missionen können jederzeit gestartet werden, freies Handeln in der Spielwelt ist bereits nach der Eröffnungs-Cutscene verfügbar, und jede Mission kann abgebrochen werden um wieder in diesen Modus zurück zu kehren.

Nachdem eine Mission gescheitert ist, gibt es die Option, diese sofort zu wiederholen, ohne dafür wieder zurück zu dem Annahmepunkt dieser reisen zu müssen. Es ist möglich, andere Saints-Mitglieder für diese Missionen zu rekrutieren, und es gibt auch spezielle Homies, die im Laufe des Spiels freischalten werden und bei einem Kampf hilfreich zur Seite stehen können.

Saints Row führt ein Respekt-System ein, und dieser Respekt kann durch das Erledigen diverser Aktivitäten, die in der ganzen Stadt verteilt sind, erhöht werden. Zu diese Aktivitäten gehören Straßenrennen, Carjacking, Raub, Drogenhandel, Zuhälterei, Entführung und Versicherungsbetrug. Jede Aktivität beinhaltet 8 Level, wobei für das Absolvieren jedes Levels eine fixe Menge an Respekt ausgezahlt wird. Dieser ist notwendig, um Storyline-Missionen bestreiten zu können. Es ist optional, welche man erledigt, keine dieser Aktivitäten ist zwangsläufig zu machen, und es ist nicht notwendig alle zu erledigen, um die Storyline zu beenden. 

Stilwater ist unterteilt in Nachbarschaften und Distrikte, welche zuerst unter der Kontrolle der rivalisierenden Banden sind. Um diese zu erobern, müssen Missionen und sogenannten feindliche Festungen beendet werden.

Außerdem gibt es Anzeigen für die sogenannte Bekanntheit, jeweils eine für feindliche Gangs und für die Polizei. Je nachdem welche Anzeige wie hoch ist, wird man immer intensiver von Polizeivehikeln oder Fahrzeugen der jeweiligen Gang verfolgt.

Der Protagonist kann in Sachen Körper- und Gesichtsstrukturen bearbeitet werden. Auch der Stil der Frisur und dessen Farbe ist veränderlich. Zusätzlich gibt es in Stilwater diverse Läden, wo man Schmuck, Tätowierungen und Kleidung erwerben kann. Die Farbe und der Stil der Kleidung spielt eine Rolle, denn das Abschließen von Aktivitäten in Kleidung in den Farben der Saints gibt zusätzlichen Respekt.

Fahrzeuge können bei Rim Jobs verändert werden, und Musik ist bei Scratch That verfügbar.

HandlungBearbeiten

Die Handlung beginnt im Jahre 2006. Der stets männliche und nie beim Namen genannte Protagonist kommt bei einem harmlosen Spaziergang mitten in einen brutalen Bandenkrieg. Obwohl er versucht, Abstand zu halten, wird er beinahe von einem Gangmitglied niedergeschossen, wird dabei jedoch von Julius Little und Troy Bradshaw, welche jeweils der Anführer und ein Leutnant der 3rd Street Saints sind, aufgehalten. Nachdem die Aufnahmeprüfung in die Gang bestanden wurde, wird er von Julius bei der Mithilfe gegen die drei rivalisierenden Banden gefragt, die da sind die Vice Kings, die Westside Rollerz und Los Carnales. Der Protagonist assistiert in zahllosen offensiven und defensive Aktionen gegen die feindlichen Gangs, und so übernehmen die Saints langsam die Kontrolle über die Stadt.

Da es drei verschiedene Gangs sind, gibt es drei verschiene Handlungsstränge, die je nach Größe der jeweiligen Gang unterschiedlich lang sind. Am Ende wurden alle gegnerischen Gangs besiegt, und die Saints haben praktisch mehr Macht in der Stadt als der Bürgermeister.

Die Handlung hat ein sogenanntes falsches Ende, wo Julius den Protagonisten anruft und ihm mitteilt, ihn zu seiner rechten Hand machen zu wollen. Aber er weist darauf hin, dass ihm die Polizei auf den Fersen ist und ihn sehr bald verhaften wird.

Nach dem Ende der Credits sind drei Missionen des Epiloges freischaltet, welche in Angriffe auf Bürgermeister Winslow und den korrupten Polizeipräsident Monroe resultieren, um Julius zu befreien. Nach dem Ableben dieser beiden städtischen Größen wird der Protagonist auf die Yacht des Lokalpolitikers Richard Hughes eingeladen, welcher neben Winslow der einzige andere Kandidat für die Wahl zum Amt des Bürgermeisters war. Hughes dankt ihm für die Beseitigung seines politischen Rivalen und weist darauf hin, dass er seine Macht als Bürgermeister dazu nutzen wird, um die Saints zu vernichten. Während seiner Rede werden Szenen von diversen Saints-Mitgliedern gezeigt, von denen sich mehrere merkwürdig verhalten und ständig auf ihre Armbanduhren blicken. Kurz bevor der Protagonist von den Wachmänner Hughes' angegriffen werden kann, ertönt ein schriller Piepton und die Yacht explodiert, was Hughes und die Wachmänner sofort tötet.

Zensur Bearbeiten

In Deutschland ist das Spiel nur zensiert erschienen. Unter anderem wurden mehrere Missionen entfernt und der Gewaltgrad reduziert. Die internationale Version wurde von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert.

Information Bearbeiten

Für Deutschland mussten zwei Aktivitäten entfernt werden: "Vandalismus" und "Prügelknabe". Das Fehlen dieser beiden Missionen zieht recht große Kreise, denn die Belohnungen für das erfolgreiche Bestehen fehlen ebenfalls komplett. Das betrifft verschiedene Bonuswaffen, 50% Rabatt beim Waffenhändler und sogar einen Charakter, den man nun nicht mehr mit auf Tour nehmen kann. Diese Dinge lassen sich auch mit keiner anderen Aktivität freispielen.

Es fehlen ebenfalls zwei Erfolge für den Gamerscore - die PEGI Version hat 43 Erfolge, die zensierte Version nur 41. Die Stadtkarte, die der geschnittenen Version beiliegt, ist wohl schon vor den Veränderungen gedruckt worden - die beiden Aktivitäten sind dort noch eingezeichnet. Ebenso sind nun keine brennenden Personen mehr zu sehen und Leichen lösen sich sofort auf. Passanten müssen nicht mehr getötet werden, damit sie ein paar Dollar rausrücken, es genügt wenn man sie verletzt.

Die Bluteffekte wurden nicht zensiert, so sind auch in der deutschen Version Blutwolken zu sehen, jedoch lassen sich durch den Beschusss von Leichen keine weiteren Effekte mehr erzeugen. Auch die Physikspielereien der Havok-Engine beim Überfahren von Passanten sind erhalten geblieben. Da die Leichen jedoch schnell verschwinden, gibt es keine Möglichkeit mehr sie weiter zu bearbeiten. Nach einiger Zeit im Startmenü wird ein Video abgespielt, welches aneinandergereihte Szenen aus dem Spiel zeigt.

Kurz bevor man brennende Personen sehen könnte wird in der deutschen Ausgabe ein Cut zu nächsten Szene gemacht. Durch die Veränderungen ist die deutsche Version inkompatibel zu allen anderen Versionen. Daher können deutsche Spieler im Mehrspielermodus nicht international antreten. Entgegen vereinzelt zu lesenden Vermutungen ist nur eine Zwischensequenzen zensiert worden (Stichwort: Flammen). Das beim Video nach Spielbeginn in einer Situation kurz ausgeblendet wird, ist auch in der unzensierten Version der Fall: man sieht das Geschehen mit den Augen der Spielfigur - man blickt in den Lauf einer Waffe, begleitet von dem Kommentar: "Falsche Zeit, falscher Ort." Man schließt die Augen und hört einen Schuss.

Als man sie wieder öffnet realisiert man, dass man noch unter den Lebenden weilt und der Angreifer stattdessen tot am Boden liegt. Julius und Troy von den 3rd Street Saints haben unseren Peiniger erschossen. Als Einstand in die 3rd Street Saints Gang muss man ein Aufnahmeritual über sich ergehen lassen, in dem man sich mit einigen Bandenmitgliedern prügeln muss. Diese Gegner sind zufallsgeneriert. Sollte man in der deutschen Version mal nur gegen männliche Saints kämpfen, so ist dies - wie vereinzelt vermutet - keine Zensur. Es gibt auch in der zensierten Ausgabe weibliche Gangmitglieder.

Spiele-reihe Bearbeiten

Wichtige Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki