FANDOM


Dex
DexterJackson SR1.jpg
Dex in Saints Row
Eigenschaften
Auch bekannt als: Dex
Heimatstadt: Stilwater
Familie: eine kleine Schwester
Lebens-Status: Unbekannt (vermutlich Verstorben)
Geschlecht: Männlich
Gang: 3rd Street Saints (ehemalig)
Ultor
Fahrzeuge: Raycaster
Stellung Leutnant der 3rd Street Saints (ehemalig)
Kopf der Sicherheitskräfte von Ultor
Auftritte in:

Saints Row
Saints Row 2
Saints Row 2 Firmenkrieg
Saints Row Moneyshot

Biografie

Dexter Jackson oder einfach Dex genannt ist ein Charakter aus Stilwater aus Saints Row, Saints Row 2 und Saints Row 2 Firmenkrieg DLC.

Rolle im Spiel

Dex in Saints Row

Dex war zur Handlungszeit von Saints Row noch sehr jung, schätzungsweise 16 bis 17 Jahre alt. Zur damaligen Zeit war er sehr von der Ganggewalt in Stilwater betroffen, also trat er der von Julius Little gegründeten Gang, den 3rd Street Saints, bei, um das Chaos in Stilwater etwas einzudämmen. Er schien dabei die Stimme der Vernunft unter Julius' Truppe zu sein. Er war ein vorbildlicher Taktiker, doch Reden gegen die hochrangigen Saints, die die Straßen entlang schlenderten, schien zu zeigen, dass viele Mitglieder glauben, dass er seinen niedrigen Posten verdient hätte und es kam zur Sorge, dass er eventuell sogar Julius' Ansichten verändern könnte, um mehr Kontrolle über die Gang zu bekommen. Er schien eine vernünfig ausgewogene Meinung gegenüber Gewalt zu haben.

Seine Reden bewiesen auch, dass er trotz seines jungen Alters eine Vorliebe für Prostituierte sowie eine kleine Schwester hatte. Dex war ungefragt das Gehirn der Gang und brachte es mit seinen Planungen zusammen, dass sich die feindlichen Gangs gegenseitig bekämpften, anstatt gemeinsam gegen die Saints vorzugehen.

Bevor der Protagonist auf Richard Hughes' Boot mit einer Bombe Bekanntschaft machte, ließ Dex eine andere "Bombe" platzen: Nachdem er in der Saint's Row Church einen Job bei Ultor angeboten bekam, rief der Troy an und sagte diesem, dass er bereits wüsste, dass er ein Undercover-Cop sei, und dass er nicht mehr bei den Saints sein würde. Er wollte sicherstellen, dass er nicht allzu viele Probleme mit der Polizei bekam.

Dex in Saints Row 2

5 Jahre später ist Dex der Boss der Ultor-Sicherheitstruppe, des sogenannten Masako-Teams. Der Protagonist reagiert nach diesem Verrat extrem aggressiv, sobald er auch nur den Namen von Dex hört.

Nachdem der Protagonist in der Polizeistation einige Tonbänder anhörte, die ihm offenbarten, dass Julius selbst die Bombe an Bord von Hughes' Schiff brachte, fand er Dex' Akte mit seiner Telefonnummer und rief ihn an, dieser dachte fälschlicherweise, dass Julius angerufen hätte. Danach fuhr der Protagonist zum Treffpunkt in der Saint's Row Church, doch anstatt Dex traf er Julius. Das Masako-Team stellte den beiden eine Falle und wollte sie töten, was aber misslang. Julius wurde nur wenige Minuten später vom Protagonisten per Kopfschuss hingerichtet.

Dex in Saints Row 2 Firmenkrieg DLC

Nachdem Dane Vogel ungewollt einen Basejump von Phillips Building ohne Fallschirm machte, wurde Eric Gryphon der neue Vorstand von Ultor. Dieser sympathisierte mit den Saints und wollte Hilfe von diesen, denn Dex war mit seinem neuen Boss absolut nicht einverstanden und sendete massenhaft Masako-Einheiten zu ihm, um ihn zu erledigen. Der Protagonist beschützte Gryphon erfolgreich von Dex' Mordversuch. Später trafen sich Dex und Gryphon vor dem Phillips Building und sprachen über diese von Dex vorhergerufenen, unangenehmen Situation. Gryphon informierte den Protagonisten wenig später darüber, dass Dex illegal Giftmüll verkaufte. Der Protagonist konnte dies erfolgreich stoppen. Dex fühlte, dass es für ihn eng wurde, und fragte nach einem sofortigen Transfer zu einer anderen Ultor-Branche. Wieder informierte Gryphon den Protagonisten darüber und fügte hinzu, dass er nichts dagegen tun könne. Wie auch immer, der Protagonist wollte immer noch Rache an Dex nehmen, und Gryphon fand einen Plan: Während Gryphon auf einem Leuchtturm stand und dem Protagonisten über einige von Dex' herumlaufenden Bekanntschaften informierte, tötete er diese. Danach sagte der Protagonist, dass er herausfinden werde, in welche Stadt Dex floh und ihn töten werde.

Saints Row - Money Shot

In einem unveröffentlichten Titel der Saints-Row-Reihe names Money Shot spielte man einen von Ultor bezahlten Scharfschützen-Attentäter namens Cyper, der in einer Mission namens Dex New Digs den ehemaligen Saints-Leutnant mit einem Kopfschuss getötet hätte. Allerdings wurde das Spiel vor seiner Veröffentlichung gestrichen, daher kann diese vorab veröffentlichte Szene nicht als Kanon gelten.

Der Grund dafür, dass Dex in den folgenden Titeln der Spielreihe fast gar keine Erwähnung fand, war, dass man laut Volition neuen Spielern der Reihe den Einstieg erleichtern und man nicht die gesamte Story um Dex noch einmal erläutern wollte. Es ist anzunehmen, dass er spätestens bei der Auslöschung der Erde am Spielstart von Saints Row IV getötet wurde, jedoch ist noch nichts explizit bestätigt worden, was Raum für Spekulationen offen lässt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki